Immobilienmakler in Berlin Mitte gesucht? KLINGER Immobilien gefunden!

Berlin Mitte genießt nicht nur unter Immobilienmaklern den Ruf ein internationaler Hotspot zu sein, wenn es um den Kauf, Verkauf sowie die Vermietung von Immobilien geht. Nationale wie internationale Interessenten geben sich hier meist buchstäblich die Klinke in die Hand, sobald ein Objekt auf den Markt kommt. Chancen und Risiken liegen hier jedoch mindestens so dicht beieinander wie die bekanntesten Wahrzeichen der deutschen Hauptstadt. Während Sie sich bei der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten des Bezirks ruhig treiben lassen dürfen, bauen Sie beim Immobilienkauf oder -verkauf in Berlin Mitte daher besser auf die Expertise und Erfahrung eines kompetenten Partners wie KLINGER Immobilien.

Foto: In Mitte zeigt sich Berlin gern von seiner prächtigen Seite. Wie hier im Vordergrund mit dem Bode-Museum auf der Museumsinsel und dem Berliner Fernsehturm im Hintergrund.

Wir sind bereits seit vielen Jahren als Immobilienmakler nicht nur in Berlins Zentrum, sondern im gesamten Stadtgebiet tätig. Daher kennen wir die Entwicklungen auf dem Berliner Immobilienmarkt genau und können auch in der jeweiligen Mikrolage bestimmen, welche Marktpreise realistisch sind. Von KLINGER Immobilien erfahren Sie jedoch nicht nur, ob sich der Kauf einer Immobilie in der von Ihnen gewünschten “Ecke” wirklich lohnt. Wir setzen den Immobilienkauf auch reibungslos für Sie um. Selbstverständlich sind wir ebenfalls Ihr Ansprechpartner beim Verkauf Ihrer Immobilie in Berlin-Mitte sowie bei allen Fragen rund um die Vermietung eines Objekts im Bezirk. Diskret, routiniert und mit bestem Gespür für den idealen Käufer Ihres Objekts wickeln wir alle notwendigen Schritte für Sie ab – von der Immobilienanzeige bis zum Vertrag.

Dennis Klinger

Lassen Sie sich von Ihrem Immobilienmakler durch Berlin Mitte führen

Wenn Sie einen Berliner fragen, wo das Zentrum Berlins liegt, lautet die Antwort meist: “in meinem Kiez”. So merkwürdig das für Zuziehende und Ortsfremde zunächst auch klingen mag, ganz falsch liegen die Berliner damit nicht. Denn im Grunde hat jeder Bezirk in Deutschlands einwohnerreichster Stadt seinen ganz eigenen Charakter. Berlin hat für seine Bewohner daher entsprechend viele unterschiedliche Mittelpunkte. Ist von “Berlin Mitte” die Rede, denken die meisten Berliner zunächst schlicht nur an die geografische Mitte ihrer Stadt und nicht an deren Zentrum. Dennoch ist “Mitte” (der Berliner verwendet den Begriff immer ohne Artikel) längst nicht nur für Touristen ein Magnet, sondern erfreut sich auch bei den Bewohnern der Hauptstadt größter Beliebtheit.

Nach Mitte zieht es die Berliner vor allem, wenn sie ins Theater, ins Museum, zu Ausstellungen, ins Konzert oder einfach “schön ausgehen” wollen. Hier befinden sich zwei der drei Opernhäuser der Stadt sowie einige der einflussreichsten Theater Deutschlands (wie das Berliner Ensemble, das Deutsche Theater oder die Volksbühne). Museen wie das Pergamon-Museum auf der zum UNESCO- Welterbe zählenden Berliner Museumsinsel genießen Weltruhm.

Berlin Mitte und der Regierungsbezirk

Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, die Straße Unter den Linden oder den Reichstag überlässt der Berliner – großzügig wie er nun mal ist – in der Regel den Touristen. Dass er ihnen damit im Alltag auch aus dem Weg geht, ist einer der Vorzüge dieser in vielerlei Hinsicht großen Stadt. Dennoch sind die Berliner natürlich stolz darauf, Hauptstadt Deutschlands zu sein. In keinem anderen Bezirk finden sich so viele Regierungsgebäude. Satte 14,3 % aller Gebäude- und Freiflächen im Bezirk werden öffentlich genutzt. Das sind knapp 10 % mehr als im Durchschnitt der Spreestadt. Die Gebäude der Verfassungsorgane der Bundesrepublik wie das Bundeskanzleramt, der Bundesrat oder des Bundestages drücken dem Bezirk daher deutlich ihren Stempel auf. Hinzu kommen die Gebäude der Berliner Landesregierung, etwa das Rote Rathaus am Alexander Platz.

Foto: Blick auf den in Berlin Mitte gelegenen Reichstag, Sitz des Deutschen Bundestages

Für ältere Berliner immer noch etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass seit der Bezirksreform im Jahr 2001 zum Bezirk Berlin Mitte auch die Ortsteile Wedding, Gesundbrunnen, Moabit, Hansaviertel, Tiergarten sowie der namensstiftende Ortsteil Mitte gehören. Letztgenannter beherbergt jedoch die meisten Sehenswürdigkeiten und umfasst den Großteil des Berliner Regierungsviertels. Es ist vor allem dieses Machtzentrum, das Dienstleister, Verbände und Lobbyvereinigungen in großer Zahl anzieht. Entsprechend hoch ist die Dichte an Büros. Doch während sich in anderen europäischen Hauptstädten wie Paris oder London in den Innenbezirken kaum noch Wohnflächen finden, behält Berlins Mitte noch immer rund ein Fünftel der Gebäudefläche für Wohnungen vor.

Berlin Mitte zieht nach wie vor neue Einwohner an

Beim Einwohnerzuwachs kann kein anderer Bezirk Berlins mit Mitte mithalten. Um 6.700 Einwohner wuchs der Bezirk allein in 2016. Während in den regierungsnahen Vierteln vor allem hochwertige Immobilien und Wohnungen angeboten werden, finden in Moabit oder Wedding auch Haushalte mit mittleren oder unterem Einkommen noch bezahlbare Wohnungen, die innerhalb des S-Bahn-Rings liegen. Wie heterogen die Lage auf dem Immobilienmarkt in Berlin Mitte ist, veranschaulicht auch ein Blick auf die Mieten.

kaiser-wilhelm-gedaechtnis-kirche

Vermietungen in Berlin Mitte

Gleich vier Gebiete von Mitte belegen die ersten Plätze, was die höchsten Durchschnittsmieten der Hauptstadt betrifft. Am teuersten ist das Quartier um den Hackeschen Markt und den Alexanderplatz. Rund 13,80 Euro bezahlen Mieter hier pro Quadratmeter an Kaltmiete. Mit 13 Euro und mehr muss auch im Quartier Unter den Linden, im sogenannten Diplomatenviertel nahe des Potsdamer Platzes sowie rund um den Rosenthaler Platz gerechnet werden. Interessanterweise ging die Angebotsmiete Unter den Linden 2016 sogar um 3,3 Prozent zurück. Das noch vor wenigen Jahren ungebremste Wachstum bei den Mieten scheint damit erst einmal der Vergangenheit anzugehören. Zumindest bei den hochwertigen Vermietungen erreichen auch die anderen Quartiere nicht mehr solch hohen Zuwächse wie noch vor Jahren. Gleichwohl wird das Mietniveau in den genannten Top-Lagen auch in den kommenden Jahren konstant hoch bleiben.

Das Quartier Unter den Linden ist übrigens noch aus zwei weiteren Gründen bemerkenswert. Der Quadratmeter Wohnraum wechselt hier im Schnitt nicht unter 20.000 Euro den Besitzer. 2016 wurde berlinweit kein höherer Wert erzielt. Zugleich finden Glückliche hier noch immer Mietangebote zu 6 Euro den Quadratmeter. “Sowatt”, hört man den Berliner sagen, “jibt’s wirklich nur in Berlin.”

Foto: Rund um den Alex und den Hackeschen Markt werden Berlins höchste Mieten bezahlt

Wie so häufig in der Stadt bestimmt eben auch in Mitte nicht allein das Etikett des beliebten Stadtteils den jeweiligen Verkaufs- oder Mietpreis. Entscheidend ist vielmehr stets die Mikrolage, über die wir Sie als Immobilienmakler gern informieren. Ein weiteres Beispiel dafür ist das Quartier rund um den Humboldthain. Es verzeichnete 2016 zwar den stärksten Zuwachs bei der mittleren Angebotsmiete der Stadt, beherbergt aber immer noch zahlreiche Wohnungen mit einer moderaten Kaltmiete um 5,70 Euro. Der Grund dafür sind die vielen Wohnungen der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Degewo, die günstige Wohnungen im Angebot halten muss.

Im Süden des Bezirks liegen mit den Quartieren Tiergarten (PLZ 10786), Friedrichstraße (PLZ 10117) Invaliden- und Torstraße (PLZ 10115), Alexanderplatz (PLZ 10178) sowie Rosenthaler Platz (PLZ 10119) die Gebiete mit einer Angebotsmiete von 12 Euro und mehr. Je weiter nördlich und je weiter weg von diesem Zentrum ein Objekt liegt, desto niedriger sind auch die Mieten. Im zum Ortsteil Wedding gehörenden Quartier nördlich der Osloer Straße (PLZ 13359) etwa liegt die Kaufkraft der Bevölkerung auf dem fünftletzten Platz der Stadt. Entsprechend liegt hier die durchschnittliche Miete bei 8 bis 9 Euro für den Quadratmeter. Südlich davon haben sich in den zum Wedding sowie zu Moabit gehörenden Quartieren Mietpreise zwischen 9 und 10 Euro eingepegelt. Im Gebiet nördlich des Hauptbahnhofs, im westlich davon gelegenen Hansaviertel sowie in der Gegend rund um den Gesundbrunnen werden durchschnittlich zwischen 10 und 11 Euro Kaltmiete für den Quadratmeter fällig. Da dort viele neue Projekte mit hochwertigen Wohnungen im Bau sind, zeichnet sich hier bereits eine Tendenz nach oben ab.

Wachsendes Immobilienangebot in Berlin Mitte – dank vieler großer und kleiner Bauprojekte

Der Bezirk Mitte grenzte bis zur Wende 1989/90 direkt an die Berliner Mauer. Daher blieben viele im Zweiten Weltkrieg zerstörte Gebäude unbebaut. Manches Gelände wurde zudem in der DDR extrem weitflächig bebaut oder in einer Weise genutzt, die in der heutigen City-Lage ökonomisch nicht mehr zu vertreten ist. Neben dem Ausbau von Dachgeschosswohnungen und dem Schließen kleineren Bebauungslücken beleben vor allem größere Projekte den Immobilienmarkt von Mitte. Nördlich des Hauptbahnhofs wächst mit der Europacity Berlin auf einem ehemaligen Niemandsland ein Quartier mit Büros für 10.000 Arbeitsplätze sowie Wohnhäusern mit 2.800 Wohnungen in die Höhe.

Auch die schon vor Jahren beschlossene Hochhausbebauung rund um den Alexanderplatz nimmt neue Fahrt auf. Im “Alexander-Tower” wird ein Wohnprojekt mit 475 Wohnungen entstehen, deren Quadratmeterpreis um die 15.000 Euro liegen dürfte. Weitere Großprojekte befinden sich am Mauerpark im Wedding sowie mit den “Feuerlandhöfen” gegenüber des (riesigen) Neubaus des Bundesnachrichtendienstes in der Chausseestraße. Die ohnehin schon reiche Dynamik des Immobilienmarktes von Berlin Mitte dürfte mit diesen und den derzeit noch geplanten Projekten weiter fortleben. KLINGER Immobilien ist Ihr Immobilienmakler in Berlin Mitte und freut sich darauf, Sie sicher und kompetent auf diesem Markt zu begleiten!

zoologischer-garten

Der Berliner Immobilienmarkt

Legen Sie jetzt einen Suchauftrag an!

Legen Sie doch gleich kostenfrei und unverbindlich einen Suchauftrag an und wir kontaktieren Sie als Erstes, sobald wir ein passendes Angebot haben!

Zum Suchauftrag

Bewerten Sie jetzt kostenfrei Ihre Immobilie!

Immobilienblog Mitte

Checkliste für den Immobilienverkauf in der Scheidung

Eine Scheidung ist nicht nur emotional eine Herausforderung. Vieles muss in dieser Situation geregelt werden, zum Beispiel was mit der gemeinsamen Immobilie geschehen soll. Wie kann eine Immobilie geteilt werden?...

Eigenbedarf anmelden – eigentlich ganz einfach, oder?

Sie haben vor längerer Zeit eine Eigentumswohnung als Anlageimmobilie erworben. Dort wohnen seit Jahren zuverlässige Mieter, zu denen Sie ein gutes Verhältnis aufgebaut haben. Jetzt aber braucht Ihre Tochter dringend...

Tragende Wände entfernen – lohnt sich das für Immobilienbesitzer?

Jede Immobilie hat einen individuellen Grundriss. Der ist nicht für jeden optimal. Egal, ob es sich um den Wunsch nach einer offenen Küche oder um die Vergrößerung eines Zimmers handelt,...

Lokale Angebote

Postleitzahlen und Ortsteile

In diesen Straßen sind wir für Sie unterwegs

Ackerstraße

Adalbertstraße

Adele-Schreiber-Krieger-Straße

Albrechtstraße

Alex-Wedding-Straße

Alexanderplatz

Alexanderstraße

Alexanderufer

Alexandrinenstraße

Almstadtstraße

Alte Jakobstraße

Alte Leipziger Straße

Alte Schönhauser Straße

Am Festungsgraben

Am Köllnischen Park

Am Krögel

Am Kupfergraben

Am Lustgarten

Am Nordbahnhof

Am Nußbaum

Am Pankepark

Am Weidendamm

Am Zeughaus

Am Zirkus

Am Zwirngraben

An der Kolonnade

An der Kommandantur

An der Spandauer Brücke

Anklamer Straße

Anna-Louisa-Karsch-Straße

Annenstraße

Arkonaplatz

Auguststraße

Axel-Springer-Straße

Bartelstraße

Bauhofstraße

Bebelplatz

Behrenstraße

Bergstraße

Bernauer Straße

Bernhard-Weiß-Straße

Berolinastraße

Bertolt-Brecht-Platz

Beuthstraße

Bodestraße

Bona-Peiser-Weg

Borsigstraße

Boyenstraße

Breite Straße

Brückenstraße

Brüderstraße

Brunnenstraße

Bunsenstraße

Burgstraße

Caroline-Michaelis-Straße

Caroline-von-Humboldt-Weg

Charitéstraße

Charitéplatz

Charlottenstraße

Chausseestraße

Choriner Straße

Claire-Waldoff-Straße

Cora-Berliner-Straße

Dircksenstraße

Dorothea-Schlegel-Platz

Dorotheenstraße

Dresdener Straße

Ebertstraße

Eichendorffstraße

Eiergasse

Elisabeth-Mara-Straße

Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz

Elisabethkirchstraße

Engeldamm

Erna-Berger-Straße

Falkoniergasse

Fehrbelliner Straße

Fischerinsel

Französische Straße

Friedrich-Ebert-Platz

Friedrichsgracht

Friedrichstraße

Fürstenberger Straße

Garnisonkirchplatz

Gartenstraße

Gendarmenmarkt

Georgenstraße

Gertraudenstraße

Gertrud-Kolmar-Straße

Geschwister-Scholl-Straße

Gipsstraße

Glinkastraße

Gontardstraße

Gormannstraße

Granseer Straße

Griebenowstraße

Große Hamburger Straße

Große Präsidentenstraße

Grunerstraße

Gustav-Böß-Straße

Habersaathstraße

Hackescher Markt

Hannah-Arendt-Straße

Hannoversche Straße

Hausvogteiplatz

Hedwigskirchgasse

Hegelplatz

Heidereutergasse

Heiligegeistgasse

Heiligegeistkirchplatz

Heinrich-Heine-Platz

Heinrich-Heine-Straße

Helga-Hahnemann-Straße

Henriette-Herz-Platz

Hessische Straße

Hinter dem Gießhaus

Hinter dem Zeughaus

Hinter der Katholischen Kirche

Hirtenstraße

Holzmarktstraße

Ida-von-Arnim-Straße

Ifflandstraße

In den Ministergärten

Inselbrücke

Inselstraße

Invalidenstraße

Jacobystraße

Jägerstraße

Jerusalemer Straße

Joachimstraße

Johannisstraße

Jüdenstraße

Julie-Wolfthorn-Straße

Kalkscheunenstraße

Kapelle-Ufer

Karl-Liebknecht-Straße

Karl-Marx-Allee

Karlplatz

Kastanienallee

Keibelstraße

Kieler Straße

Kleine Alexanderstraße

Kleine Auguststraße

Kleine Gertraudenstraße

Kleine Hamburger Straße

Kleine Jägerstraße

Kleine Kurstraße

Kleine Präsidentenstraße

Kleine Rosenthaler Straße

Klosterstraße

Köpenicker Straße

Kommandantenstraße

Koppenplatz

Krausenstraße

Krausnickstraße

Kremmener Straße

Kreuzstraße

Kronenstraße

Kurstraße

Legiendamm

Leipziger Platz

Leipziger Straße

Lennédreieck

Lichtenberger Straße

Liesenstraße

Linienstraße

Litfaß-Platz

Littenstraße

Luckauer Straße

Luisenstraße

Lustgarten

Märkischer Platz

Märkisches Ufer

Magazinstraße

Margarete-Steffin-Straße

Marienstraße

Marion-Gräfin-Dönhoff-Platz

Markgrafenstraße

Mauerstraße

Max-Beer-Straße

Melchiorstraße

Memhardstraße

Michaelkirchplatz

Michaelkirchstraße

Mittelstraße

Mohrenstraße

Molkenmarkt

Mollstraße

Monbijouplatz

Monbijoustraße

Mühlendamm

Münzstraße

Mulackstraße

Museumstraße

Neue Blumenstraße

Neue Grünstraße

Neue Jakobstraße

Neue Jüdenstraße

Neue Promenade

Neue Roßstraße

Neue Schönhauser Straße

Neumannsgasse

Neustädtische Kirchstraße

Niederkirchnerstraße

Niederlagstraße

Niederwallstraße

Nikolaikirchplatz

Novalisstraße

Oberwallstraße

Oberwasserstraße

Ohmstraße

Oranienburger Straße

Oranienburger Tor

Otto-Braun-Straße

Panoramastraße

Pappelplatz

Pariser Platz

Parochialstraße

Paula-Thiede-Ufer

Pergamonsteg

Petriplatz

Pflugstraße

Philippstraße

Planckstraße

Platz der Märzrevolution

Platz des 18. März

Platz vor dem Neuen Tor

Poststraße

Potsdamer Platz

Prinzengasse

Propststraße

Rathausstraße

Reichstagufer

Reinhardtstraße

Rheinsberger Straße

Robert-Koch-Platz

Rochstraße

Rolandufer

Rosa-Luxemburg-Platz

Rosa-Luxemburg-Straße

Rosenstraße

Rosenthaler Platz

Rosenthaler Straße

Rosmarinstraße

Rückerstraße

Rungestraße

Ruppiner Straße

Schadowstraße

Scharnhorststraße

Scharrenstraße

Schendelgasse

Schicklerstraße

Schiffbauerdamm

Schillingstraße

Schinkelplatz

Schlegelstraße

Schloßplatz

Schmidstraße

Schönholzer Straße

Schröderstraße

Schützenstraße

Schulze-Delitzsch-Platz

Schumannstraße

Schwartzkopffstraße

Schwarzer Weg

Schwedter Straße

Sebastianstraße

Seydelstraße

Singerstraße

Sophienstraße

Spandauer Straße

Sperlingsgasse

Spittelmarkt

Spreeufer

St. Wolfgang-Straße

Stallschreiberstraße

Steinstraße

Stralauer Straße

Strelitzer Straße

Stresemannstraße

Swinemünder Straße

Taubenstraße

Theanolte-Bähnisch-Straße

Tieckstraße

Torstraße

Tucholskystraße

Universitätsstraße

Unter den Linden

Unterbaumstraße

Unterwasserstraße

Veteranenstraße

Voltairestraße

Voßstraße

Wadzeckstraße

Waisenstraße

Waldemarstraße

Wallstraße

Wassergasse

Weinbergsweg

Weinmeisterstraße

Werdersche Rosenstraße

Werderscher Markt

Weydemeyerstraße

Weydingerstraße

Wilhelmplatz

Wilhelmstraße

Wöhlertstraße

Wolliner Straße

Zehdenicker Straße

Ziegelstraße

Zietenplatz

Zimmerstraße

Zinnowitzer Straße

Zionskirchplatz

Zionskirchstraße

Zolastraße

Unsere Partner & Auszeichnungen

Ihr Ansprechpartner

Dennis Klinger

Geschäftsinhaber

030 70711066 info@klingerimmobilien.de

Kontakt

Dennis Klinger

Vereinbaren Sie jetzt online einen Termin!

Online-Termin